BSV Schwarz Weiss Rehden Fanblock Comments http://bsv.blogsport.de BSV Schwarz Weiss Rehden Fanblock - Alles über den Bsv Schwarz Weiss Rehden Sun, 20 May 2018 01:15:04 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Administrator http://bsv.blogsport.de/2014/08/06/spielbericht-bsv-schwarz-weiss-rehden-25-lueneburger-sk-hansa/#comment-24 Sun, 10 Aug 2014 10:22:31 +0000 http://bsv.blogsport.de/2014/08/06/spielbericht-bsv-schwarz-weiss-rehden-25-lueneburger-sk-hansa/#comment-24 Viel Erfolg in der Liga und ich hoffe es kommen bald mehr Fans. Viel Erfolg in der Liga und ich hoffe es kommen bald mehr Fans.

]]>
by: topundrar http://bsv.blogsport.de/2014/08/06/spielbericht-bsv-schwarz-weiss-rehden-25-lueneburger-sk-hansa/#comment-23 Thu, 07 Aug 2014 07:46:51 +0000 http://bsv.blogsport.de/2014/08/06/spielbericht-bsv-schwarz-weiss-rehden-25-lueneburger-sk-hansa/#comment-23 Ein unvergesslicher Abend endete mit dem Einzug in das Viertelfinale für die Jungs aus Lüneburg. Von Hamburg angereist (nach der Arbeit) gerade rechtzeitig zum Anpfiff bestätigte sich was im Hamb. Abendblatt stand (Lüneburger SK Hansa sollte das Spiel gewinnen können) - und wie sie das taten, wirklich beeindruckend. Für jeden Lüneburger Fan eine Augenweide, wenn auch an Standards gearbeitet werden sollte um die Defensive zu verbessern (zuletzt fiel quasi jedes Gegentor aus Standard Situationen, so eines auch hier Ecke -Tor) und der Elfmeterschütze sollte sich zur Abwechslung eine andere Ecke aussuchen oder mal Mitspieler ranlassen. Überglücklich fuhren wir den Rest der knapp 430 km Tagesreise nach hause (von Losung mit regionalem Character keine Rede, immerhin waren mit Totenburg und vor allem Uelzen zwei wesentlich näher gelegene Teams in dieser Runde im Rennen). Ein unvergesslicher Abend endete mit dem Einzug in das Viertelfinale für die Jungs aus Lüneburg. Von Hamburg angereist (nach der Arbeit) gerade rechtzeitig zum Anpfiff bestätigte sich was im Hamb. Abendblatt stand (Lüneburger SK Hansa sollte das Spiel gewinnen können) – und wie sie das taten, wirklich beeindruckend. Für jeden Lüneburger Fan eine Augenweide, wenn auch an Standards gearbeitet werden sollte um die Defensive zu verbessern (zuletzt fiel quasi jedes Gegentor aus Standard Situationen, so eines auch hier Ecke -Tor) und der Elfmeterschütze sollte sich zur Abwechslung eine andere Ecke aussuchen oder mal Mitspieler ranlassen. Überglücklich fuhren wir den Rest der knapp 430 km Tagesreise nach hause (von Losung mit regionalem Character keine Rede, immerhin waren mit Totenburg und vor allem Uelzen zwei wesentlich näher gelegene Teams in dieser Runde im Rennen).

]]>